1.  Schleswig-Holstein: KV kritisiert Vereinbarungen der Koalition

[23.06.2017] Die KV Schleswig-Holstein vermisst konkrete Zusagen in der kürzlich veröffentlichten Koalitionsvereinbarung des kommenden Regierungsbündnisses aus CDU, Grünen  mehr»

2.  Schleswig-Holstein: Koalitionsvertrag steht

[16.06.2017] Das "Jamaika-Bündnis" in Schleswig-Holstein steht, Ex-Gesundheitsminister Heiner Garg (FDP) kehrt nach fünf Jahren zurück ins Amt.  mehr»

3.  Bilanz: Ärztegenossen setzen auf Arztzentren

[09.06.2017] Die Ärztegenossenschaft Nord will sich weiter im Management kommunaler Arztzentren etablieren. 2016 war dies eines ihrer wichtigsten Geschäftsfelder.  mehr»

4.  Ärztegenossenschaft: Woran die Organisation krankt

[09.06.2017] Die Ärztegenossenschaft Nord, einst als Parallelorganisation zur KV gegründet, "leidet" unter der relativen Zufriedenheit ihrer Mitglieder.  mehr»

5.  Arzt in der Bredouille: Adiopositas-Op nötig, aber Kasse will nicht zahlen

[29.05.2017] Wenn der Antrag eines Adipositas-Patienten auf eine bariatrische Operation abgelehnt wird, bringt das Ärzte in eine schwierige Situation. Denn oft verschlechtert sich der Zustand des Betroffenen.  mehr»

6.  Schleswig-Holstein: Mehr Verantwortung im Kampf gegen Antibiotikaresistenzen

[26.05.2017] Das Praxisnetz Plön hat Antibiotikaresistenzen den Kampf angesagt. Der erste Schritt war eine Übersicht für Praxen zur kalkulierten Antibiotikatherapie. Nötig ist jedoch bundesweite Aufklärung, so die Ärzte.  mehr»

7.  Schleswig-Holstein: 2016 mehr Arzneien verordnet

[22.05.2017] Den gesetzlich Versicherten in Schleswig-Holstein wurden 2016 Medikamente im Wert von 1,25 Milliarden Euro verordnet.  mehr»

8.  UKSH: Mehr Gewicht für Unimedizin im Vorstand

[16.05.2017] Der Vorstand des Universitätsklinikums Schleswig-Holstein (UKSH) wird um zwei Personen auf fünf aufgestockt.  mehr»

9.  Bürgerentscheid: Nordfriesische Krankenhäuser bleiben erhalten

[10.05.2017] Mehr als 48 Millionen Euro sollen in die Kliniken in Husum und Niebüll investiert werden.  mehr»

10.  Regionale Prüfvereinbarung: Wirtschaflichkeit in Relation zum Schweregrad derKrankheit

[10.05.2017] Morbiditätsadjustiertes Praxisbudget und indikationsbezogene Zielfeldprüfung: Das sind die beiden neuen Instrumente der Verordnungssteuerung in Schleswig-Holstein. Das Regressrisiko dürfte damit ganz erheblich sinken.  mehr»