1.  Personalie: Krombholz bleibt Chef der KV Bayerns

[24.03.2017] Die KV Bayerns setzt auf Kontinuität: Dr. Wolfgang Krombholz und sein Stellvertreter Dr. Pedro Schmelz stehen weiter an der Führungsspitze.  mehr»

2.  Rheinland Pfalz und Saarland : Planen KVen ein neue Südwestachse?

[24.03.2017] Beseelt vom Geist des Aufbruchs sucht die KV Rheinland-Pfalz Kontakt zu den Nachbar-KVen und plant eine langfristige Zusammenarbeit.  mehr»

3.  Cebit / E-Health: Lauterbach will Digitalisierung beschleunigen

[24.03.2017] SPD-Gesundheitsexperte Professor Karl Lauterbach fürchtet, die Selbstverwaltung bremst die Digitalisierung aus.  mehr»

4.  Bayern: 100 % Honorar für 100 % Leistung

[24.03.2017] Die Honorarberichte der KBV zeigen bei den Zahlen der Süd-KVen zunächst nichts Besonderes. Dabei lohnt sich ein Blick nach Bayern und auf die dortige Hausarzthonorierung.  mehr»

5.  Ärztekammern: Therapiefehler verweisen auf Strukturmängel

[24.03.2017] Die Ärztekammern sehen Gründe für ärztliche Behandlungsfehler auch in der Krankenhausorganisation. Zeitdruck und Personalmangel bergen Risiken.  mehr»

6.  Dr. Wolfgang Krombholz: "Es muss sich lohnen, aus der Klinik rauszugehen"

[24.03.2017] Über ein Arztleben ohne Abstaffelung bei den Leistungen und über Nachforderungen beim Honorar berichtet Dr. Wolfgang Krombholz, Vorstandsvorsitzender der KV Bayerns, im Interview.  mehr»

7.  Streit um Abschiebungen: Hausärzte in Erlangen fordern Bleiberecht

[23.03.2017] Der Verein "Hausärzte Erlangen und Umgebung" setzt sich für das Bleiberecht von afghanischen Asylbewerbern in Bayern ein.  mehr»

8.  Aktuelle Statistik: Zahl der Behandlungsfehler stagniert

[23.03.2017] Die neue Behandlungsfehlerstatistik der Bundesärztekammer liegt vor. Sie zeigt, wo die meisten Behandlungsfehler passieren und wie die Schlichterstelle in den meisten Fällen entschied.  mehr»

9.  Baden-Württemberg: Physiotherapie: Die KV ist gegen Modellprojekte

[23.03.2017] Im Modell sollen Blankoverordnungen erprobt werden. Die KV indes warnt vor "Experimenten".  mehr»

10.  Nordrhein: Kammer fürchtet Verdrängung durch Konzerne

[23.03.2017] Konzerne gewinnen in der ambulanten Versorgung an Einfluss, warnt Nordrheins Kammerchef Henke. In manchen Regionen verdrängen sie niedergelassene Vertragsärzte aus Bereichen wie Radiologie und Nephrologie. Wenn niedergelassene Ärzte nicht mehr konkurrenzfähig sind, wird die freie Arztwahl der  mehr»