1.  Neue Indikation?: Effekt von Empagliflozin auf die Niere wird geprüft

[21.06.2017] Der SGLT2-Hemmer Empagliflozin emanzipiert sich zunehmend von seiner Rolle als Antidiabetikum. Nach der Herzinsuffizienz sollen nun auch Nierenerkrankungen als potenzielle neue Indikation ins Visier genommen werden.  mehr»

2.  Nach Nierentransplantation: Salzrestriktion mindert Nykturie

[16.06.2017] Mehr als die Hälfte der Empfänger von renalen Allotransplantaten entwickelt nach der Organübertragung eine nächtliche Polyurie. Eine salzrestriktive Diät hilft offenbar, das Harnvolumen in der Nacht zu senken.  mehr»

3.  Hyperphosphatämie: Neue Option gegen zuviel Phosphat im Blut im Test

[12.06.2017] Als Phosphatbinder mit neuem Wirkprinzip wird Nikotinamid in Phase III getestet.  mehr»

4.  Urothelkarzinom: Zulassung von Nivolumab erweitert

[12.06.2017] Die Europäische Kommission hat die Zulassung von Nivolumab (Opdivo®) erweitert.  mehr»

5.  Cabometyx®: Arznei zögert Tumorprogression beim fortgeschrittenen RCC hinaus

[07.06.2017] Cabozantinib (Cabometyx®) von Ipsen ist der erste in der Zweitlinientherapie des fortgeschrittenen Nierenzellkarzinoms (RCC) zugelassene Multi-Target-Tyrosinkinase-Inhibitor, der außer VEGF die Rezeptor-Tyrosinkinasen AXL und C-MET blockiert.  mehr»

6.  Nieren-Insuffizienz: Positive Ergebnisse für Etelcalcetid

[02.06.2017] Zur Therapie bei sekundärem Hyperparathyreoidismus zeigt Etelcalcetid in zwei Studien Erfolge.  mehr»

7.  Gen-Mutation: Ursache von Zystenniere entdeckt

[31.05.2017] Die Autosomal Rezessive Polyzystische Nierenerkrankung (ARPKD) zeigt sich meist schon bei der Geburt oder im frühen Kindesalter und verläuft besonders schwer. Nun haben Forscher eine Ursache für die gestörte Nierenfunktion gefunden, teilt die Uniklinik Freiburg mit.  mehr»

8.  KfH: Runderneuerung in trockenen Tüchern

[24.05.2017] Das Kuratorium für Dialyse und Nierentransplantation (KfH) hat seine 2014 eingeläutete Restrukturierung früher abgeschlossen als erwartet.  mehr»

9.  Hypertonie: Kombi schützt die Niere

[02.05.2017] Die Kombination aus Enalapril plus Folsäure trägt im Vergleich zur Enalapril-Monotherapie dazu bei, dass sich die Progression einer leichten bis moderaten chronischen Nierenerkrankung bei Patienten mit Hypertonie verlangsamt.  mehr»

10.  Barorezeptor-Aktivierungstherapie: Gut gegen Bluthochdruck

[02.05.2017] Ein kleiner Schrittmacher, der bestimmte Rezeptoren im Carotissinus stimuliert,nbsp; kann sich positiv auf Bluthochdruck auswirken. Offenbar profitiert zudem ein weiteres Organ.  mehr»